Chronik des Kreisfischereiverein Kaufbeuren e.V.

Am 28. Juli 1881 

treffen sich einige hiesige Mitglieder des Fischereivereins von Schwaben und Neuburg im Gasthaus Hasen, um einen eigenen Fischereiverein zu gründen.

1937 Der Vorstand wird gebeten die Angelegenheiten des „schlummernden Bezirksverein“ wahrzunehmen
1951 Neugründung und gleichzeitig 70jähriger Gründungstag des Bezirksfischereivereins Kaufbeuren
1956 Der Bärensee wird erstmals als Fischgewässer erwähnt: Ausgabe von 25 Jahreskarten für 33 Antragssteller.
Seit 1962 Pacht des staatl. Fischereirechts Wertach und Bärensee.
1973 Verein besteht aus 125 Mitgliedern und 15 Jungfischern. Kauf des ersten Teils des Grundstückes für die Fischerhütte.
25.Juli 1981 100-Jahr-Feier
2004 Verbesserung der ökologischen Struktur in der Wertach
2006 Erweiterung der Vereinshütte
2009 Durchführung des „schwäbischen Jugendfischereitages“ mit 400 Teilnehmern.
2016/17 Absenkung des Bärensees