Monatsversammlung September 2022

Nach zwei Monaten Sommerpause fand am 2. September wieder eine Versammlung statt. Hier findet ihr eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Tagesordnungspunkte.

Unser Besatz mit Äschen wird durch das Artenhilfsprogramm gefördert (Äsche/Symbolbild). @Sara Kurfess / unsplash.com

Wolfgang Scheufler (1. Vorstand) bedankte sich noch einmal für die rege Teilnahme am Königsfischen. 40 Fischerinnen und Fischer haben an der traditionsreichen Veranstaltung teilgenommen. Einige von ihnen konnten Sachpreise in Form von Wurst- und Fleischpaketen sowie Gutscheine unserer örtlichen Angelgerätehändler gewinnen.


Neue Fangbestimmungen

Ab 2023 werden sich einige Fangbestimmungen ändern. Sowohl der Gesetzgeber hat Änderungen bei den Schonmaßen und Schonzeiten vorgenommen, auch vereinsintern gibt es Neuerungen.


Geänderte Fangbestimmungen ab 2023 (Auszug)

  • In der Wertach Abschnitt 2 sind ab 2023 nur noch Einzelhaken zugelassen,

  • das Schonmaß der Aalrutte beträgt künftig 40 Zentimeter,

  • die Schleie hat von 1.5. bis 30.6. Schonzeit.

Weitere Informationen zu den neuen gesetzlichen Fangbestimmungen, gibt es auf der Homepage des Schwäbischen Fischereiverbandes.


Pachtzinserhöhung

Für Bärensee und Wertach steht eine turnusmäßige Pachtzinserhöhung in Höhe von 10 Prozent bevor. Wolfgang hat beim Verband schriftlich um Aussetzung beziehungsweise Reduzierung der Erhöhung gebeten. Bis zur Versammlung hat der Verband jedoch noch nicht auf unsere Anfrage reagiert. Sollte die Erhöhung wie angekündigt umgesetzt werden, zahlen wir künftig zirka 15.000 Euro für die Fischereirechte.

Artenhilfsprogramm

Der Fischereiverband fördert den Besatz bestimmter Fischarten. Unser Verein hat Fördergelder für den Besatz von Äschen (50 Prozent der Kosten) sowie Nasen (75 Prozent) erhalten.

Fischverkauf

Wir planen einen Fischverkauf am 26. November (ab 9 Uhr). Dafür werden Helfer gesucht. Beworben wird der Verkauf wie bisher mit Flyern.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Königsfischen 2022